Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landgerichts Verden vom 13. bis 17. Juli 2020




Montag, den 13. Juli 2020


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt ab 9.00 Uhr die Berufungssache gegen Sandra R. wegen gefährlicher Körperverletzung (5 Ns 41/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Walsrode. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Ab 12.30 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Mustafa A. wegen gemeinschaftlichen gewerbsmäßigen Diebstahls (5 Ns 105/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Achim. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.



Dienstag, den 14. Juli 2020


Um 9.00 Uhr beginnt vor der 1. Großen Strafkammer – Schwurgericht – die Hauptverhandlung gegen Ferhat K. (geboren 1991), Feridun A. (geboren 1989) und Sinan A. (geboren 1966) wegen versuchten Totschlags pp.

Die Staatsanwaltschaft wirft den drei Angeklagten vor, sich am 7. Januar 2020 gewaltsam Zutritt zur - im Eigentum des Angeklagten Feridun A. stehenden - Mietwohnung des Nebenklägers in Langwedel verschafft zu haben, weil der Nebenkläger für die Wohnung keine Miete mehr gezahlt habe und auch nicht habe ausziehen wollen. Danach sollen die Angeklagten auf der Grundlage eines gemeinsamen Tatplanes auf den Nebenkläger eingeschlagen und eingetreten haben, wobei zur Ausführung der Schläge auch eine Brechstange und ein Axtstiel verwendet worden seien. Nachdem der Nebenkläger daraufhin bewusstlos geworden sei, hätten die Angeklagten den Tatort verlassen, nachdem sie angenommen hätten, dem Nebenkläger tödliche Verletzungen zugefügt zu haben. Eine konkrete Lebensgefahr habe durch die verursachten Verletzungen tatsächlich nicht bestanden.

Die Kammer hat den Nebenkläger geladen sowie folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 9.00 Uhr – anberaumt:


21. Juli 2020 (sechs Zeugen),

11. August 2020 (drei Zeugen, ein Sachverständiger),

20. August 2020 (zwei Zeugen),

28. August 2020,

2. September 2020,

11. September 2020.



Donnerstag, den 16. Juli 2020


Um 9.00 Uhr beginnt vor der 4. Großen Wirtschaftsstrafkammer die Hauptverhandlung gegen Panagiotis K. (geboren 1958) wegen Steuerhinterziehung (4 KLs 3/19).

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in der Zeit von Dezember 2011 bis Januar 2017

in den von ihm jeweils abgegebenen Steuererklärungen für die Jahre 2010 bis 2015 gegenüber den Steuerbehörden unrichtige bzw. unvollständige Angaben gemacht und hierdurch Steuern (jeweils Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuer) im großen Ausmaß – in Höhe von insgesamt rund 716.000 € - verkürzt zu haben.

Die Kammer hat zwei Zeugen geladen sowie folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 9.00 Uhr – anberaumt:


20. Juli 2020,

21. Juli 2020.



Ebenfalls ab 9.00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Ahmet B. wegen Vergehens nach dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (5 Ns 68/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Syke. Die Kammer hat zwei Zeugen geladen.



Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts (und der Stadthalle Verden, soweit diese für Gerichtsverfahren durch das Landgericht genutzt wird) grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Hiervon abweichend können zugelassene Pressevertreterinnen und Pressevertretern – soweit keine anderslautenden sitzungspolizeilichen Anordnungen vom Vorsitzenden einer Verhandlung getroffen werden – im Sitzungssaal Bilder und Filmaufnahmen anfertigen. Bilder und Aufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses sind aber nur zulässig, wenn diese unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden. Bilder und Aufnahmen während der Sitzung sind nicht zulässig.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln