Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landgerichts Verden vom 9. bis 13. März 2020



Montag, den 9. März 2020


Die 6. kleine Strafkammer verhandelt ab 9.00 Uhr die Berufungssache gegen Tim F. wegen Körperverletzung (6 Ns 46/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Verden. Die Kammer hat vier Zeugen geladen.



Dienstag, den 10. März 2020


Um 9.00 Uhr beginnt vor der 3. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Angelo B. (geboren 1971) und Semih C. (geboren 1994) wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (3 KLs 202/19).

Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Angeklagten vor, gemeinschaftlich handelnd im Zeitraum von Februar 2016 bis März 2017 in zwei Fällen mit Betäubungsmitteln (Marihuana und Cannabis) in nicht geringer Menge unerlaubt Handel getrieben zu haben. Die Angeklagten sollen in Liebenau eine Indoor-Plantage zum Anbau von Marihuana errichtet und betrieben haben, um die so gewonnenen Betäubungsmittel nach der Ernte weiterzuverkaufen. Die Angeklagten sollen hieraus eine Ernte von rund 8.000 Gramm Marihuana und etwa 25 Gramm Cannabis erzielt haben, wobei das Marihuana an eine gesondert verfolgte Person für 20.000 € weiterverkauft worden sei (Tat 1). Aufgrund einer weiteren Anpflanzung von rund 700 Cannabisgewächsen hätte die noch anstehende Ernte etwa 18.000 Gramm Marihuana ergeben (Tat 2).

Die Kammer hat für den ersten Hauptverhandlungstag drei Zeugen geladen sowie folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 9.00 Uhr – anberaumt, zu denen für den Sitzungstag am 25. März 2020 sechs weitere Zeugen geladen sind:

  • 25. März 2020,

  • 26. März 2020,

  • 27. März 2020.



Mittwoch, den 11. März 2020


Die 7. kleine Wirtschaftsstrafkammer verhandelt ab 9.00 Uhr die Berufungssache gegen Thomas J. wegen Steuerhinterziehung (7 Ns 7/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Verden. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.



Donnerstag, den 12. März 2020


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt ab 9.00 Uhr die Berufungssache gegen Heiko W. wegen Sachbeschädigung (5 Ns 73/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Rotenburg. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.

Ab 13.00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer sodann die Berufungssache gegen Thomas M. wegen Erschleichens von Leistungen (5 Ns 149/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Verden. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.



Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Hiervon abweichend können zugelassene Pressevertreterinnen und Pressevertretern – soweit keine anderslautenden sitzungspolizeilichen Anordnungen vom Vorsitzenden einer Verhandlung getroffen werden – im Sitzungssaal Bilder und Filmaufnahmen anfertigen. Bilder und Aufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses sind aber nur zulässig, wenn diese unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden. Bilder und Aufnahmen während der Sitzung sind nicht zulässig.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln