Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landgerichts Verden vom 25. November 2019


Pressemitteilungen:


Montag, den 2. Dezember 2019


Um 09:00 Uhr beginnt vor der 2. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Yilmaz D. (geboren 1982), Eyyüp D. (geboren 1985) und Jan W. (geboren 1996) wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. (2 KLs 22/19).


Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Yilmaz D. vor, im Zeitraum von Januar 2017 bis Juni 2019 in Walsrode in 42 Fällen mit Kokain in nicht geringer Menge Handel getrieben zu haben. Der Angeklagte Yilmaz D. soll insgesamt rund 1.100 Gramm Kokain mit einem Gesamtumsatz von rund 58.000 € an verschiedene Abnehmer aus dem Kreis Walsrode verkauft haben. Der Angeklagte Jan W. soll den Angeklagten Yilmaz D. mit dem Auto zu den Abnehmern gefahren haben. Die Angeklagten Yilmaz D. und Eyyüp D. sollen sich darüber hinaus Gegenstände aus Diebstahlstaten anderer, zumeist Werkzeuge und elektronische Geräte im Neuwert von rund 40.000 € verschafft haben. Der Angeklagte Jan W. soll den beiden Angeklagten durch Transporte Beihilfe zur Hehlerei geleistet haben.


Die Kammer hat die folgenden Fortsetzungstermine anberaumt:


10.12.2019, Beginn: 13:00 Uhr (drei Zeugen),

20.12.2019, Beginn: 09:00 Uhr (sechs Zeugen),

09.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr (elf Zeugen),

14.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr (sechs Zeugen),

16.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr (ein Zeuge),

20.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr,

22.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr,

29.01.2020, Beginn: 09:00 Uhr,

12.02.2020, Beginn: 09:00 Uhr.



Die 5. kleine Strafkammer verhandelt ab 09:00 Uhr die Berufungssache gegen Maren H. wegen fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung (5 Ns 101/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Achim. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Ab 10:30 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Robert B. wegen Vergehens nach dem Tierschutzgesetz (5 Ns 36/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Diepholz. Die Kammer hat einen Sachverständigen und eine Zeugin geladen.


Dienstag, den 3. Dezember 2019


Die 6. kleine Strafkammer verhandelt ab 09:00 Uhr die Berufungssache gegen Udo T. wegen Vergehens nach dem Tierschutzgesetz (6 Ns 43/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Stolzenau. Die Kammer hat einen Sachverständigen und zwei Zeugen geladen.

Ab 13.00 Uhr verhandelt die 6. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Wojciech P. wegen Körperverletzung (6 Ns 45/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Verden. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln