Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landgerichts Verden vom 2. Dezember 2019



Pressemitteilungen:


Montag, den 9. Dezember 2019


Die 6. kleine Strafkammer verhandelt ab 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Thomas W. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (6 Ns 36/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Diepholz. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.


Mittwoch, den 11. Dezember 2019


Um 09.00 Uhr beginnt vor der 3. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Stephan K. (geboren 1966) und Bernd K. (geboren 1953) wegen Vergewaltigung u.a. (3 KLs 201/19).

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Stephan K. vor, die Nebenklägerin im Februar 2006 im Haus des Angeklagten Bernd K. in Garlstedt gefesselt und über mehrere Tage dort festgehalten zu haben, um an ihr Sexualdelikte zu begehen und um seine Machtphantasien auszuleben. Der Angeklagte Stephan K. habe die Nebenklägerin in dieser Zeit auf unterschiedliche Art und Weise erniedrigt und verschiedene sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Die Nebenklägerin sei wieder freigelassen worden, weil der Angeklagte Stephan K. eine Entdeckung durch die Polizei befürchtet habe.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Bernd K. vor, versucht zu haben, einem Menschenhandel Vorschub zu leisten. Der Angeklagte Bernd K. habe die auf eine Zeitungsannonce hin angelockte Nebenklägerin zu seinem Haus in Garlstedt gefahren und sie dort dem Angeklagten Stephan K. übergeben. Der Angeklagte Stephan K. habe dem Angeklagten Bernd K. zuvor vorgespiegelt, er habe Kontakt zu einer Organisation, die Frauen an Kunden in der ganzen Welt weiterverkaufe. Der Angeklagte Bernd K. habe sich durch sein Handeln eine dauerhafte Einnahmequelle erhofft.

Die Kammer hat für den ersten Hauptverhandlungstag und die folgenden Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 09.00 Uhr – die Nebenklägerin und zwei Sachverständige geladen. Darüber hinaus sind ein weiterer Sachverständiger und verschiedene Zeugen geladen.

19.12.2019 (weiterer Sachverständiger; zwei Zeugen),

09.01.2020 (vier Zeugen),

14.01.2020 (ein Zeuge),

16.01.2020,

21.01.2020.


Donnerstag, den 12. Dezember 2019


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt ab 10:30 Uhr die Berufungssache gegen Eckhard K. wegen Trunkenheit im Verkehr (5 Ns 86/19). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Nienburg. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln