Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden in der Zeit vom 26. bis 30. August 2019


Pressemitteilungen für die Kalenderwoche vom 22. Juli bis 16. August 2019

Dienstag, den 27. August 2019

Um 9.00 Uhr beginnt vor der 1. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Eddi-Fernando B. (geboren 1986) wegen schweren Raubes (Az. 1 KLs 6/19), nachdem das ursprüngliche Urteil einer anderen Kammer vom Bundesgerichtshof in der Revision aufgehoben worden war.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, gemeinsam mit zunächst zwei gesondert verfolgten Mittätern in Nienburg am 24.02.2017 gegen 19.00 Uhr in das Einfamilienhaus der damals 79-jährigen Nebenklägerin eingedrungen zu sein, um dort etwas zu entwenden. Nachdem einer der beiden Mittäter das Haus verlassen habe, habe der Angeklagte gemeinsam mit dem anderen Mittäter im Haus auf die Rückkehr der Nebenklägerin gewartet, um ihr den Schlüssel für einen im Haus befindlichen Tresor abzunötigen. Als die Nebenklägerin gegen 22.00 Uhr zurückgekehrt sei, habe sie dem Angeklagten nach mehreren Tritten und Schlägen den Tresorschlüssel schließlich ausgehändigt, woraufhin dieser dem Tresor Bargeld, Schmuck und weitere Wertgegenstände entnommen habe, während die Nebenklägerin auf einem Stuhl in ihrer Küche gefesselt worden sei.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 09.00 Uhr – anbe­raumt, zu denen jeweils ein Sachverständiger sowie bislang insgesamt eine Zeugin geladen worden sind:

  • 11. September 2019 (eine Zeugin)

  • 23. September 2019

  • 25. September 2019

  • 7. Oktober 2019

  • 9. Oktober 2019

  • 15. Oktober 2019

  • 21. Oktober 2019

  • 28. Oktober 2019



Donnerstag, den 29. August 2019

Um 9:00 Uhr beginnt vor der 2. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Dennis H. (geboren 1988) wegen besonders schwerer räuberische Erpressung (Az. 2 KLs 11/19).

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 24.11.2018 um 0.16 Uhr einem Fahrgast im Regionalexpress von Hannover nach Bremen kurz vor der Einfahrt in den Verdener Bahnhof unter Vorhalt eines spitzen metallischen Gegenstandes dessen Handy sowie Bargeld abgenommen zu haben und damit in Verden ausgestiegen zu sein.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 09.00 Uhr – anbe­raumt, zu denen jeweils eine Sachverständige sowie bislang insgesamt sieben Zeugen (davon drei bereits am ersten Hauptverhandlungstag) geladen worden sind:


  • 18. September 2019 (zwei Zeugen)

  • 20. September2019

  • 27. September 2019 (zwei Zeugen).


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln